Erstaunliche Möglichkeiten, Küchenabfälle für Deine Schönheitspflege zu verwenden – die 10 besten Tipps

Es gibt so viele Küchenreste, die man noch super weiter verwenden kann. Ein Teil des Spaßes liegt auch in der Wahl, wie man sie nutzen möchten. Lass Dir von mir zeigen, wie Du aus Lebensmittelabfällen Deine eigenen hausgemachten Schönheitsprodukte herstellen kannst. Mein Name ist Ela, ich bin seit 7 Jahren bei XXL Lashes und verantwortlich für eingehende Lieferungen. Meine Chefin weiß um meine Leidenschaft, aus Lebensmittelabfällen meine eigene Naturkosmetik herzustellen. Also fragte sie mich, ob ich meine Ideen teilen wolle.

1.- Kaffeemehl … ein umwerfendes Peeling für Deine Haut

Fast alle Haushalte trinken täglich Kaffee. Wirf das Kaffeemehl nicht weg, sondern verwende es für ein Peeling, entweder pur oder mit Öl vermischt. Kaffee hilft gegen Cellulite. Das Koffein erhöht die Durchblutung und glättet das Erscheinungsbild von Orangenhaut. Studien haben gezeigt, dass Koffein auch in der Lage ist, die Fettansammlung unter der Haut abzubauen, die sonst zur Bildung von Cellulite führen kann.

Als Körperpeeling verbessert Kaffee die Kollagenproduktion in der Haut.

Um meine Haut anschließend mit Feuchtigkeit zu versorgen, verwende ich gerne mein Aloe Vera Gel, das sofort von den offenen Hautporen aufgenommen wird. Dadurch bleibt die natürliche Elastizität der Haut erhalten und sie bleibt glatt.

2.- Gurkenschalen gegen Augenringe und Schwellungen ……

Der hohe Wasseranteil in diesem Nahrungsmittel befeuchtet die Haut hervorragend. Die frischen Gurkenschnitte auf den Augenlidern helfen bei Augenmüdigkeit und wirken wunderbar gegen Augenringe und Schwellungen.

Den gleichen Effekt erzielst Du mit diesen Aktivkohle Hydrogel Augenpads, die Schwellungen und Augenringe entfernen, dunkle Flecken reduzieren und die Haut verjüngen.

3.- Benutzte Teebeutel aus dem Kühlschrank

Um etwas gegen verheulte Augen oder dunkle Ringe unter den Augen zu tun, solltest Du gebrauchte Teebeutel im Gefrierschrank etwa 20 Minuten lang abkühlen und sie dann auf Deine geschlossenen Augenlider legen. Das wirkt sofort entspannend und abschwellend.

Wenn ich mich verwöhnen möchte, verwende ich statt dessen diese Anti-Aging-Augenpads, die mit reinem 24-karätigem Gold angereichert sind.

4.- Rissige Fersen werden zart wie Butter mit Honig

Was machst du mit dem Rest des Honigs im Glas? Mische es mit heißem Wasser und einem Beutelchen Hefe und bade dann Deine Füße für eine halbe Stunde darin. Danach kann die Hornhaut leicht mit einem Bimsstein entfernt werden.

Du wirst sehen, wie Dir diese Behandlung gegen verhornte Fersen helfen wird.

Danach mag ich es, meine Füße mit Arganöl einzureiben, damit sie schön zart bleiben.

5.- Bananenschale gegen Pickel und zum Zähne bleichen

Wir alle wissen, dass Bananen sehr gesund und lecker sind. Überraschenderweise gibt es viele verschiedene Dinge, die Du mit der Schale einer Banane tun kannst. Ich habe 4 pfiffige Tipps für Dich:

  1. Um Pickel und Flecken im Gesicht zu lindern, kannst Du jeden Abend ein paar Minuten lang ein Bananenpeeling auf die Problemzonen einmassieren. Die Bananenschale nimmt Schmutz von der Haut auf und verteilt Antioxidantien. Nach einer Woche kannst Du schon einen deutlichen Unterschied sehen.
  2. Diese Methode funktioniert auch bei Narben. Die Bananenschale auf das Narbengewebe einmassieren und über Nacht einwirken lassen. Nach einer Weile wird die Narbe weniger sichtbar. Der gleiche Effekt tritt mit Aloe Vera Gel
  3. Bananenschale reduziert auch Tränensäcke und müde Augen, wenn Du davon etwas mit einem Eigelb mischst und es als Gesichts­maske aufträgst. Einfach 5 Minuten lang einwirken lassen und dann gut ausspülen.
  4. Wusstest Du, dass man Zähne auch mit einer Bananenschale bleichen kann? Um Deine Zähne auf natürliche Weise aufzuhellen, putzt Du sie wie gewohnt und reibst dann zwei Minuten pro Tag mit der Innenseite der Bananenschale über sie. Es funktioniert, weil die Schale Salicylsäure enthält, die ein natürliches Adstringens und Zitronensäure ein sanftes Bleichmittel ist sowie eine Kombination aus Mangan, Magnesium und Kalium enthält, die alle Flecken sicher entfernt, ohne den Zahnschmelz zu beschädigen.

 

6.- Was hat graues Haar mit Kartoffelschalen zu tun?

Dieses überraschende Hausrezept gibt Deinem Haar seinen natürlichen Farbton zurück­ und Du musst Dir  keine Gedanken über Schäden durch aggressive Farbstoffe oder Chemikalien machen.

Durch Chemikalien in herkömmlichen Farbstoffen wird das Haar oft brüchig, besonders wenn Du Dein Haar oft färbst. Wie kommst Du also wieder zu Deiner natürlichen Haarfarbe auf eine Weise, die gut für Dein Haar ist?

Nun, viele schwören auf Kartoffelschalen. Kartoffeln haben Stärken, die als natürliche Farbstoffe wirken. Aus diesem Grund wurden seit der Erfindung von Stoffen Kartoffelschalen als alternative Färbemittel verwendet. Und so kannst auch Du die Wiederherstellung Deiner natürlichen Haarfarbe angehen:

Koche die Schale von 6 Kartoffeln mit vier Tassen Wasser etwa 25 Minuten lang auf. Fülle die Flüssigkeit durch ein Sieb in ein sauberes Gefäß und entsorge die Schalenreste. Gebe nun ein oder zwei Tropfen ätherisches Öl in den Sud. Massiere die abgekühlte Flüssigkeit mindestens 5 Minuten lang in Deine Kopfhaut ein, bevor Du sie mit Wasser wieder ausspülst.

Möglicherweise siehst Du nicht sofort einen signifikanten Unterschied, denn die Methode ist nicht wie Haarfärbemittel. Bedenke, Haarfarbe verändert die Farbe des Haares deutlich sichtbar, verwendet jedoch schädliche Chemikalien. Dies gilt insbesondere für bleichmittelhaltige Haarfarbe.

Um mit Kartoffelschalen-Methode erfolgreich zu sein, musst Du diese Anwendung zu Deiner wöchentlichen Routine machen. Du kannst Kartoffelsaft einmal pro Woche oder sogar öfter verwenden, insbesondere wenn Du viele graue Haare hast. Je mehr graues Haar, desto allmählicher ändert sich die natürliche Farbe.

Diese Mischung ist dafür tausendmal gesünder als eine herkömmliche Haarfarbe. Wiederholte Behandlungen mit Kartoffelsaft haben keine negativen Auswirkungen auf Dein Haar, während wiederholte Behandlungen mit Haarfarbe dazu führen.

7.- Gelbe Nägel mit Zitronensaft oder Teebaumöl behandeln

Vergilbte Nägel entstehen z.B. durch Rauchen, Verfärbungen von Nagellacken oder eine

Pilzinfektion und sind schwierig zu behandeln und/oder zu entfernen. Teebaumöl ist jedoch ein natürliches Fungizid mit antimikrobiellen und antiseptischen Eigenschaften, während Zitronensaft oder ätherisches Zitronenöl Zitronensäure enthält, das die Nägel wieder in ihrem ursprünglichen Glanz erstrahlen lässt.

8.- Lange Wimpern

Lange, kräftige Wimpern – der Traum fast jeder Frau! Um das Wachstum anzuregen, wurde schon immer gerne Rizinusöl verwendet, das mit einem Wattestäbchen auf die Wimpernlinie aufgetupft wird.

Um aber auf der sicheren Seite zu sein, trage jeden Tag vor dem Zubettgehen ein gutes Wimpernserum auf. Nach ca. 4 Wochen kannst Du Dich über längere und dickere Wimpern freuen.

9.- Orangenschalen als Heilmittel bei fettiger Haut

Wusstest Du, dass die Schale einer Orange Dir auch erstaunliche Nutzen für Deine Haut bietet? Fettige Haut ist problematisch, da sie zu Akne, Pickeln und Mitessern führen kann. Eine Maske aus Orangenschalen löst dieses Problem. Die in Orangenschalen enthaltenen Nährstoffe helfen, Deine Haut zu nähren, überschüssiges Öl abzubauen und abgestorbene Hautzellen zu entfernen.

Rezept:

  1. Trockne ein paar Orangenschalen etwa einen Tag in der Sonne oder auf der Heizung.
  2. Wenn die Schalen trocken sind, mahle sie zu einem feinen Pulver.
  3. Mische das Pulver mit Eiweiß und fügen ein paar Tropfen Zitronensaft hinzu.
  4. Trage die Paste auf Dein Gesicht auf und lasse sie 15 Minuten einwirken.
  5. Spüle die Paste mit kaltem Wasser ab.
  6. Verwende diese Paste einmal pro Woche. Bei regelmäßiger Anwendung wirst Du bald Verbesserungen an Deiner Haut bemerken.

Wenn Du keine Zeit findest, Deine eigene Maske herzustellen, empfehle ich Dir diese schwarze Aktivkohle Reinigungsmaske, um Hautunreinheiten, Mitesser und Akne effektiv zu entfernen, denn sie wirkt entgiftend.

10.- Tomaten für die Haut als Anti-Aging-Ergänzung

Tomate hilft gegen Hautalterung, reduziert Mitesser und Pickel und entfernt die abgestorbenen Hautzellen. Tomatensaft eignet sich auch gut zur Aknebehandlung und zum Ausgleich des natürlichen Säureschutzmangel der Haut.

Tomaten reduzieren die Fettigkeit und halten die Haut sauberer und straffer.

Schneide die Tomate einfach in zwei Hälften und verteile sie auf der ganzen Haut, so daß der Saft in die Poren eindringt, nun 15 Minuten einwirken lassen und dann Gesicht waschen.

Auf Reisen oder in Eile verwende ich diese Lift-Effekt-Perlen, um meine Haut elastisch und straff zu halten.

Tomaten lindern die Folgen von Sonnenbrand, da sie mit Vitamin C und A beladen sind. Am besten Tomatensaft mit etwas Buttermilch mischen und auf die Haut auftragen. Auch bei Sonnenbrand Ausschlägen wird die Haut beruhigt und geglättet, die Hitze auf der Hautoberfläche reduziert und auch die durch Sonnenbrand verursachte Rötung gelindert.

Aloe Vera Gel ist im übrigen eine der bewährtesten Sonnenbrandbehandlung.

Es gibt noch viele weitere großartige Tipps zu Naturkosmetik aus Lebensmitteln.

Bald dazu mehr!

Ich freue mich auf Eure Erfahrungen und Tipps, bitte schreibt mir.